Spiel- und Fördermöglichkeiten

Seminarziel
Die Erfahrung zeigt, dass viele Übungsleiter/Pädagogen sich gar nicht bewusst sind, wie man Kletter- und Boulderwände spielerisch nutzen kann. Klettern beinhaltet einen sehr hohen Erlebniswert. Dieser eignet sich hervorragend um eine motivierende Spiel- und Lernatmosphäre zu schaffen. Die Kletter- bzw. Boulderwand ist hierbei nur die Ausgangsfläche für mögliche Spielideen, denn sie lassen einen nahezu unbegrenzten Spielraum für alternative Nutzungsmöglichkeiten zu. Je nach Zielsetzung kann die jeweils vorhandene Kletter-/Boulderanlage mit anderen Spiel- und Sportarten kombiniert werden, um die Übungen und Spiele so auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe anzupassen. Dies reicht von einfachen Spielaktionen bis hin zu komplexen Spielreihen, die auch ein grundlegendes Thema beinhalten können.

Voraussetzungen
Das Mindestalter für die Teilnahme an der Ausbildung beträgt 18 Jahre. Die Teilnahme am Seminar „Spiel- und Fördermöglichkeiten“ ist erst nach erfolgreich abgelegter Prüfung zum „Instruktor künstlicher Kletteranlagen“ möglich.

Seminarinhalte
Boulder- und Kletterwände:
Definitionen
Rechtliche Grundlagen
Vor- und Nachteile
Nutzungsmöglichkeiten
Fördermöglichkeiten:
Kognitive Ebene
Emotionale- Affektive Ebene
Soziale Ebene
Wahrnehmungs Ebene
Methodisch/Didaktische Überlegungen zur Planung und Durchführung von Kletterspielen:
Ziele von Spielen
Einstiege für Spiele
Variationen und Regelveränderungen
Materialvorbereitungen
Flexible Planungskompetenz
Planung von Spieleketten
Spiele und Übungen in der Praxis:
Kletterspiele mit Seilsicherung
Boulderspiele ohne Seilsicherung
Wahrnehmungsspiele
Team- und Kooperationsspiele/Übungen
Klettertechnische Spiele
Planung und Durchführung einer eigenen Spielidee:
Die Seminarteilnehmer planen ein eigenes Boulder- Kletterspiel
Praktische Durchführung des Spiels mit den anderen Seminarteilnehmern

Teilnahmezertifikat
Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer ein Teilnahme-Zertifikat. Dieses ist einer der beiden Zugangsvoraussetzungen für die Prüfung zum Kletterpädagogen.

Dauer/Teilnehmerzahl
Die Ausbildung findet an zwei aufeinander folgenden Tagen mit einem Umfang von 16 Stunden Statt. Mind. 3 bis max. 8 Teilnehmer.

Seminargebühren und Termine
Die Seminargebühr beträgt 275,00 EUR für Nicht-Mitglieder und 220,00 EUR für Mitglieder des Beirates Ausbildung
Seminartermine 2019

Anmeldung vornehmen

Seminarleitung
Das Seminar wird ausschließlich von Mitgliedern des Bundeslehrteams des Sportkletterverbandes durchgefhrt.

Seminargebühren
Die Seminargebühr beträgt 275,00 EUR. Beiratsmitglieder zahlen nur 220,00 EUR.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.
Sportkletterverband
Am Rosenhain 18
53343 Wachtberg
www.sportkletterverband.de
info@sportkletterverband.de